Moderation – Think out of the box

Der Herbst ist einerseits die Zeit der Ernte und andererseits die Zeit des Säens.

Nach dem Sommer gehen Teams immer wieder in Klausur, um sich neu auszurichten, weil sie etwa durch veränderte Vorgaben fokussieren müssen oder weil sie wachsen wollen. Die Vorbereitungszeit auf einen solchen Tag ist für mich als Moderatorin durch intensive Gespräche mit der Führungskraft gekennzeichnet. Themenfelder und damit verbundene Ziele werden definiert und Handlungsspiel- und -engräume werden beschrieben. Dann geht es an die Planung, an die nochmalige Feinabstimmung, bevor es dann moderierend in den Tag geht. Eine feine Aufgabe, besonders dann, wenn am Ende der Klausur realistische Ergebnisse stehen und eine Atmosphäre des „Jetzt packen wir es an!“ …